NEWS

11.07.2018
Schweizer Cup Frauen 1. Runde mehr
29.03.2018
Mit dem Ball bis ans Ende der Welt mehr
28.03.2018
U15: Eine eindrückliche Siegesserie mehr
 

1917 - 1926

 

Saison 1926/27

Der FCC bleibt in der Meisterschaft der Serie A, Centralschweiz, auf dem 8. Tabellenplatz. 16 Sp./98 P.

 

Saison 1925/26

Der FCC kommt in der Meisterschaft der Serie A, Centralschweiz, erneut nicht über den 8. Tabellenrang hinaus. 16 Sp./8 P.

 

Saison 1924/25

Der FCC beendet die Meisterschaft in der Gruppe Centralschweiz der Serie A auf dem 8. Platz. 16 Sp./12 P.

 

Saison 1923/24

Der FCC spielt die erste Saison in der damals höchsten Spielklasse, der Serie A, Gruppe Zentralschweiz. Die Meisterschaft wird auf dem 7. Platz beendet. 16 Sp./11 P.

 

Saison 1922/23

Der FCC wird unter dem ersten vollamtlichen Trainer Ludwig Huber Meister der Serie Promotion und steigt nach dem 3:1-Sieg gegen Grenchen in der Regionalmeisterschaft der Serie B in die Serie A auf.

 
Das 3. Tor für Concordia
In der Serie A
 
"Heiligholz"

Saison 1921/22

Der FCC wird abermals Gruppensieger der Serie B, Zentralschweiz, gewinnt die Finalpoule um den Schweizer Meister der Serie B und qualifiziert sich für die Serie Promotion um den Aufstieg in die Serie A.

Die Resultate der Finalspiele: FC Lugano - FCC 0:3 forf., Forward Morges - FC Lugano 3:0 forf., FCC - Forward Morges 4:2.

Mit dem Cupspiel FCC - Helvetik (5:0) wird das "Heiligholz" in Betrieb genommen.

 

Saison 1920/21

Der FCC beendet auch diese Saison an der Tabellenspitze seiner Gruppe. 14 Sp./23 P.

Der FCC erwirbt als erster Fussballclub der Stadt Basel im "Heiligholz" bei Reinach ein Gelände für einen eigenen Fussballplatz.

 

Saison 1919/20

Der FCC  wird wiederum Erster in der Gruppe Zentralschweiz. 6 Sp./11 P.

 

Saison 1918/19

Der FCC  bleibt in der Serie B, Centralschweiz, weiterhin an der Tabellenspitze. 6 Sp./10 P.

 

Saison1917/18

Der FCC  wiederholt seinen Erfolg aus der Vorsaison und wird mit 14 Punkten aus 8 Spielen Meister der Serie B, Gruppe Centralschweiz.