NEWS

20.11.2018
Neue Leiterin Sponsoring & Marketing mehr
11.07.2018
Schweizer Cup Frauen 1. Runde mehr
29.03.2018
Mit dem Ball bis ans Ende der Welt mehr
 

1937 - 1946

 

Saison 1945/46

Der FCC wird Zentralgruppen-Meister - 20 Sp./29 P. - und nimmt an den Aufstiegsspielen in die Nationalliga B teil. Die Aufstiegsspiele gehen jedoch verloren. Verbleib in der 1. Liga. Resultate: FC Thun - FCC  2:1; FC Red Star Zürich - FC Thun 1:0; FCC - FC Red Star Zürich 2:2.

 

Saison 1944/45

Der FCC verliert das Spiel um den Gruppensieg in der Zentralgruppe gegen den FC Pratteln 0:1 und wird Tabellenzweiter. 18 Sp./24 P.

 

Saison 1943/44

Auf die Saison 1944/45 wird die Nationalliga B (zuerst Nationalliga II) eingeführt. Der FCC beendet die Meisterschaft in der Ostgruppe der 1. Liga mit 9 Punkten aus 22 Spielen auf dem 12. Platz, steigt in die 1. Liga ab und spielt in der Folgesaison erstmals in der Vereinsgeschichte nicht in einer der obersten Ligen.

 

Saison 1942/43

Der FCC muss als Tabellenelfter - 22 Sp./17 P. - in die Relegationsrunde. Entscheidungsspiele gegen den direkten Abstieg: FCC - FC Blue Stars Zürich 2:1; Entscheidungsspiel gegen den Zweitletzten der Westgruppe: FCC - FC Monthey 1:1, FC Monthey - FCC 0:0; Entschediungsspiel FCC - FC Monthey 1:0. Damit Verbleib in der 1. Liga.

 

Saison 1941/42

Die Saison wurde wieder wie früher in zwei Gruppen gespielt. Der FCC spielte in der Gruppe Ost und wurde in der Meisterschaft Zehnter. 22 Sp./ 17 P.

 

Saison 1940/41

Diese Saison wurde in drei Gruppen zu acht Clubs gespielt. Der FCC spielte wieder in der Gruppe Zentral und belegte den 6. Tabellenplatz. 14 Sp./9 P.

 

Saison 1939/40

Der FCC  wird in der sogenannten "Mobilisationsmeisterschaft" (fünf regionale Gruppen mit je drei bis sechs Clubs) Dritter. 12 Sp./9 P.

 

Schwierige Zeiten und leere Kassen zwingen den FC Concordia im April 1940 den eigenen Fussballplatz im "Heiligholz" zu verkaufen. Bild: Vor dem "Abpfiff" auf dem "Heiligholz".

 

Saison 1938/39

Der FC Concordia wird in der 1.Liga Ost wiederum Tabellenzweiter. 22 Sp./27 P.

 

Saison 1937/38

In der zweiten Saison unter Trainer Emil Gall macht der FC Concordia Terrain gut und schliesst die 1. Ligameisterschaft in der Gruppe Ost auf dem 2. Platz ab. 22 Sp./19 P.

 

Im Oktober wird "30 Jahre FC Concordia Basel" gefeiert. Trotz wenig Geld in der Kasse, stellen die Vereinsleitung, die Organisatoren und die vielen Helfer einen Anlass der besonderen Klasse auf die Beine. Bekannte Interpreten, erstklassige Kapellen und die namhafte Melodie-Band sorgen am 9. Oktober 1937 im Restaurant Rialto für eine tolle Stimmung.

 

Saison 1936/37

Der FC Concordia beendet die Meisterschaft in der 1. Liga Ost auf dem 9. Platz. 22 Sp./19 P.